Sunshine Calendar

 .

.

.

.

.

Im Bereich SONNENWORT beziehe ich mich auf den Sunshine Kalender, um mit euch/ mit Ihnen Einblicke zu teilen, die mir die Sonnenaufnahmen schenken in Bezug auf das aktuelle Geschehen und das Potential, das sich mir zeigt…

* * *

Februar  2019 – Zustimmung

ZUSTIMMUNG

Handeln, wie das HERZ es uns sagt

Viele in meinem Umfeld verspüren derzeit sehr stark den Drang, „vorwärts zu gehen“ und dabei etwas Grundlegendes zu verändern und sich  bewusst für die Verbesserung der Situation einzusetzen, mit der sie nicht mehr zufrieden sind. So wie es aussieht, sind viele Menschen jetzt bereit für eine größere Strukturveränderung. Die Veränderung ist da, auch im Kollektiv, darauf deutet die Sonnenaufnahme für Februar mich hin. Sie lässt sich nicht mehr auf- oder wegschieben. Das „Sunshine-Kalenderblatt“ Februar trägt den Titel „Zustimmung“ und diese steht auch im Zusammenhang mit der kürzlich stattgefundenen Sonnenfinsternis am 6. Jänner 2019, welche mir die Öffnung in gänzlich neue Möglichkeiten für uns anzeigte. Sie war ein großer Schub dahingehend, alte Verhaltensmuster zu bereinigen, damit wir kollektiv wie individuell in der Lage sind, in eine neue Struktur überzugehen.

Die neue Struktur, die dabei ist zu entstehen, hat eine höhere Schwingung, als es bis jetzt hier (in dem System, in das wir hineingeboren wurden und in dem wir leben) der Fall war. Sie schwingt höher und sie reagiert vor allem auf eines: sie reagiert auf Liebe. Und das ist der große Unterschied. Soweit ich es wahrnehmen kann, war die Menschheit für sehr lange Zeit in einem großen Bewusstseinsschlaf, in einem großen Vergessen. Sie hat vergessen, wer sie ist, woher sie kommt, und worum es geht. Das Erwachen des Herzens wird auch ein Erwachen des Bewusstseins für uns werden. Wir werden uns wieder daran erinnern können, wer wir wirklich sind, dies zeigt (mir) der längerfristige Ausblick.

Es ist jetzt sehr wichtig, sich bewusst zu machen, dass es bei der Veränderung, in der wir uns befinden, vorrangig darum geht, auf unser Herz zu hören und so zu handeln, wie das Herz es uns sagt. In dieser neuen Struktur, in die wir übergehen werden, lassen sich die Dinge nicht mehr erzwingen (so wie es bis jetzt der Fall war). Das ist deshalb so, weil diese neue Struktur eine höhere Frequenz als die bisherige hat und weil sie deshalb auf Liebe reagiert. Sie spricht unser Herz an. Je mehr wir im Herzen sind, desto stärker kann und wird das „das Licht in unserem Herzen“ uns einen neuen Weg eröffnen. Es ist also an uns selbst, mitzuwirken an der Veränderung, die wir uns für die Welt und uns selbst wünschen. Jeder nach seinen Möglichkeiten und auf seine Weise, seinem eigenen Herzen entsprechend.

Eine unterstützende Übung ist, im Alltag bewusst auf seinen Ausdruck zu achten. Was drücken wir aus mit unseren Worten, mit unseren Gedanken und Gefühlen, mit unsern Blicken, mit unseren Handlungen? Sind wir liebevoll mit uns selbst und mit anderen? Sind wir bereit, „den Kampf“- dieses „Um etwas kämpfen müssen“ – sein zu lassen und eine friedliche oder neutrale Haltung einzunehmen und auf unser Herz zu hören? Der Friede beginnt im eigenen Herzen, und da finden wir auch unseren Beitrag für das Ganze: das kollektive Feld oder Menschheitsfeld. Immer wieder hört man davon, dass Menschen sagen: Ich kann die Welt nicht ändern. Ja, das brauchen wir auch nicht, es geht in erster Linie darum,  die Verantwortung für sich selbst zu übernehmen, für die eigene Welt, da ist der Friede wichtig. Genau da, an diesem Punkt, beginnt unsere Eigenverantwortung. Je mehr wir in Frieden kommen mit allem was war (auf unserem Lebensweg bis jetzt), desto leichter lösen sich die nicht mehr förderlichen (belastenden) Dinge von uns ab und das  Herz kann sich wieder öffnen. Dadurch kommt ein tiefes Vertrauen zurück, das Vertrauen in das Leben, in einen selbst und in einen höheren und wohlwollenden Plan. Wenn wir Frieden schließen, mit der eigenen Welt, verändert sich dadurch automisch die Welt im Außen ein Stück weit mit. Veränderung geschieht von Innen nach Außen.

In diesem Zusammenhang durchbrechen wir gerade große Beschränkungen, die sich kollektiv und individuell über sehr lange Zeiträume aufgebaut und gefestigt haben. Sie stammen aus unbewusst übernommenen Dingen, geerbten Mustern, die nicht mehr förderlich sind, eigenen seelischen Erfahrungen, gesellschaftlichen Prägungen… aus Macht und Ohnmacht-Strukturen, und sie reichen weiter zurück, als wir denken können… (macht mich mein Innerstes aufmerksam).

Es sind Mauern aus Angst und Schmerz, Spaltung, Trennung, Urteil und Vorurteil, Dominanz und Ablehnung und vielem mehr, welche im „Innen wie im Außen“ eine Barriere geschaffen haben, die uns „wie gefangen hält“, uns begrenzt und dadurch trennt von unserem authentischen Wesen, jenem Großen, das wir in Wahrheit sind. Wenn wir uns wieder daran erinnern, dass „wir aus der Liebe geboren wurden, dass unser innerer Kern pure Liebe ist, dass wir nicht schuldig, sondern dass wir göttlich geboren wurden, dann sind wir dabei, wieder zu erwachen und die Barrieren zu durchbrechen und nach Hause zu kommen ins Herz, nach Hause in die LIEBE.

Es ist jetzt hilfreich, sich zu beobachten, um zu erkennen, was wir mit unserem Ausdruck in das neue Lebensfeld, in die neue Lebensstruktur die entstehen will, hinein geben. Ob wir dazu beitragen, eine dem Herzen entsprechende Struktur zu erschaffen. Unsere Worte sind mehr als nur Wörter, sie sind mit Gedanken und/oder Emotionen aufgeladene Energie. Sie sind ein direkter energetischer Ausdruck unserer Lebensenergie und sie erzeugen ein Muster, ein harmonisches oder ein verzerrtes. Es ist wertvoll, sich selbst zu beobachten und bewusst zu wählen, wie ich mich im Leben ausdrücke, mit welcher Energie ich es tue. Die Energie geht dahin, wo unsere Aufmerksamkeit ist. Schenken wir unserem Herzen die Aufmerksamkeit? Vertrauen wir der Liebe in uns mehr oder geben wir uns der Angst an die Hand? Das sind die Fragen, die sich uns jetzt stellen. Wollen wir uns eine neue Situation erschaffen, in der es liebevoll und wertschätzend zugeht? Dann ist es wichtig, dass wir auch diese liebevolle und wertschätzende Energie ausstrahlen, um die von uns gewünschte Situation zu kreieren. Mögen wir jetzt wieder mehr Verantwortung für uns selbst und unsere Welt übernehmen, damit wir uns eine Welt erschaffen, die freudvoll ist und Herz-basiert.

Sunshine Card:  ZUSTIMMUNG

                                                                     

„Liebe wird siegen“

Was lange ungewiss war, ist entschieden.

Der Phönix steigt aus der Asche.

Die Mehrheit hat es entschieden.

Der Himmel hat zugestimmt.

Liebe wird siegen.

Eine Geburt steht an.

Ein Ende und ein Neubeginn.

Alles ist gut.

Es ist entschieden,

LIEBE WIRD SIEGEN.

 

In diesem Sinne wünsche ich uns allen behütete, erneuernde und Freude-schenkende Schritte in der Zeit der Veränderung.

Sonne aus dem Herzen

 

 

 

* * *

Jänner  2019 – Loslassen & Aufbruchsstimmung

STARTPUNKT

Sich der FREUDE entgegenstrecken

Im Sonnenwort für Dezember 2018 habe ich geschrieben, dass einige grundlegende Strukturen dabei sind, sich zu verändern. Um den Jahreswechsel herum, gab es dann einen kräftigen Schub dahingehend. Das Jahr 2019 begann nachdenklich und zugleich energetisch kraftvoll. Bereits in den ersten Wochen des Jahres ist viel Energie vorhanden, es liegt Aufbruchsstimmung in der Luft. Mein Innerstes zeigt mir dazu ein Bild. Die Zeitqualität in 2019 ist einer Ballonfahrt sehr ähnlich: um an Höhe zu gewinnen bzw. um eine höhere Frequenz zu erreichen, wird Ballast abgeworfen. Individuell wie kollektiv scheint es darum zu gehen, etwas loszulassen bzw. sich von etwas zu lösen. Darauf weisen mich die Sonnenaufnahmen zu Jahresbeginn hin.

Das Sonnenwort für den Jänner/ Januar trägt den hoffnungsvollen Titel: Luftsprung – Freudensprung.

Die Sonnenaufnahme lässt ein Wolken-gesicht am hellblauen Himmel erkennen. Etwas Führendes, Behütendes, Geborgenheit- und Vertrauen-Schenkendes zeigt sich in diesem Gesicht und in diesem Bild. Die Ausstrahlung ist beschützend, sanft und zugleich sehr stark. Die Energie des Bildes zeigt eine Bewegung wie bei einem Sprung – einem Luftsprung oder Freudesprung. Beim tieferen Hineinspüren zeigt sich, dass die Freude daher rührt, dass wir etwas überwinden können, wir jetzt über eine Begrenzung hinauskommen können, ein Hindernis überwinden können.  Es fühlt sich an, als würde der Weg geebnet… Die am 6. Jänner stattfindende partielle Sonnenfinsternis gibt mir einen weiteren Hinweis diese Sonnenaufnahme betreffend. So, wie ich es wahrnehme, ist es eine Befreiungs-Sonnenfinsternis. Wir befreien uns von etwas, etwas kann losgelassen werden. Es sind auch hier fühlbar, spirituelle, höhere Energien zugegen. Die Zeit um Finsternisse herum sind emotional meist sehr aufgeladen, der „emotionale Wellengang“ ist hoch und schon Wochen vorher bemerkbar. Für mich begann diese Welle der „strukturellen Neuausrichtung“ bereits mit der Wintersonnenwende, da begann für mich das „neue Jahr“. Möge die kommende Sonnenfinsternis die Befreiung für unsere Seele, unseren Körper und Geist bringen – jene, die unser Herz höher schlagen lässt. Mögen wir uns der Freude entgegenstrecken, die als höhere Frequenz in uns selbst nur darauf wartet, hervorzukommen und unseren Alltag zu erhöhen. Wenn wir „das Licht der inneren Lebensfreude“ wieder erlangen, wird sich nicht nur unser Lebensausdruck und unser Alltag erhöhen (macht mich mein Inneres aufmerksam) – dieses Licht der inneren Lebensfreude vermag mitzuwirken die Welt zu stabilisieren und sie in ein neues Gleichgewicht zu bringen, die individuelle Welt wie auch die kollektive. So stark ist sie.

Gerade jetzt, wo vieles in der Welt ungewiss scheint, können wir die transformativen Energien nutzen, um unsere bisherigen Motive und Lebensziele einer genaueren Betrachtung zu unterziehen. Gerade jetzt wo vieles auch im Außen ans Licht kommt, was im Hintergrund schon sehr lange falsch, betrügerisch und ausbeuterisch läuft, gerade jetzt in der Zeit der Umstrukturierung ist es wichtig, vertrauensvoll und möglichst präsent zu bleiben. Denn gerade jetzt bietet sich die Chance, eine alte Resignation, eine alte Geisteshaltung zu überwinden, die unsere Seele schon lange belastet. Der gesamte Jänner birgt unerwartete Wendungen, vor allem aber den Startpunkt zur Vollendung und zu einer großen Befreiung. Das Ziel dabei ist die Höherentwicklung des Lebens. Mögen wir unsere Energie daher gerade jetzt nicht der Angst, sondern der LIEBE an die Hand geben und uns täglich erneut der FREUDE entgegenstrecken.                     

2019

Der Sunshine Wandkalender* 2019 zeigt sich mit dunkelblauer Vorderseite und hellgelber Rückseite, dies gibt bereits einen Hinweis darauf, was in den kommenden Monaten das übergeordnete Thema sein wird. Das tiefe Blau (Königsblau) steht ganz allgemein für Frieden, für Intuition und für die tiefgründige Kraft der Gedanken, für die höheren Geisteskapazitäten, für Integrität und Selbsttreue (die Treue zu seinem wahren/ authentischen Selbst). Das lichte Gelb steht für eine höhere und lichtvolle (durchlichtete) Intelligenz, einen neuen Geist, und für das Erstrahlen und Erwachen der inneren Sonne.

Eine Synchronisation ist möglich. Das ist der Hinweis, den ich für 2019 erhalte. Es bietet sich in den kommenden Monaten die bedeutungsvolle Chance, wieder in Übereinstimmung zu kommen mit dem eigentlichen, höheren und größeren Plan – individuell wie auch kollektiv. Für den einzelnen Menschen bedeutet dies u.a., seinen ganz persönlichen Willen (Sonnengeflecht/ Solarplexus = Gelb) wieder stärker in Übereinstimmung bringen zu können mit dem höheren Willen und dem größeren Lebensplan (Hypophyse, 3. Auge, =Dunkelblau).

Seit 2011 macht mich mein Innerstes mittels der Sonnenaufnahmen darauf aufmerksam, dass wir nicht im Gleichlauf, d.h. nicht synchron, nicht in Übereinstimmung sind mit dem „eigentlichen Plan“. Wir sind „verstimmt“, out of tune. Wie bei einem Radiosender, der nicht richtig eingestellt ist, nicht richtig gestimmt ist und der daher auch nicht klar empfangen kann. So ähnlich ergeht es uns. Die Menschen sind viel zu stark auf äußere Meinungen angewiesen, weil die Verbindung zur Quelle in uns selbst, zu unserer eigenen Wahrheit, nicht umfänglich erkannt wird, wir nicht richtig auf sie „eingestellt“ sind.

Wir müssen also unsere Einstellung ändern, um uns stärker mit der Quelle der Weisheit und Wahrheit in uns selbst zu verbinden. Wie bei einem Musikinstrument, welches nicht richtig gestimmt ist, kann auch unsere Melodie, unsere wahre Natur nicht in vollem Umfang erklingen. Es ist wichtig, dass wir uns wieder auf uns selbst einstimmen, auf unser wahres Selbst, auf die universelle Quelle der Weisheit und Wahrheit in uns selbst.

Wir stehen an der Schwelle in ein neues Bewusstsein und wir werden dabei die ausschließliche Identifizierung mit unserem persönlichen Willen loslassen können und uns wieder rückverbinden in unser größeres Potential und in unsere höheren geistigen Kapazitäten. Ein neuer Geist kann in uns erwachen, wenn wir bereit dafür sind. Ein Geist, in dem der persönliche Wille eingebettet ist in den uns innewohnenden höheren Willen – auf diese Möglichkeit der Synchronisation (Gleichlauf) weisen mich die Sonnenaufnahmen aktuell hin. Lange schon leben wir die Illusion von Trennung, Konkurrenz und Konflikt. Meines Erachtens ist es im Grunde genau diese Einstellung und Geisteshaltung, die sich grundlegend verändern wird. Der immens hohe Prozentsatz an Konflikt und Wettbewerb in unserer Gesellschaft macht mir bewusst, wie weit wir uns vom eigentlichen, tiefen und wahren Naturgesetz entfernt haben (und damit auch von unserer Wesens-natur). 

Die Sonnenaufnahmen deuten darauf hin, dass wir uns wieder stärker verbunden fühlen werden mit unserem Körper und der Welt, in der wir leben. Wenn unsere Welt wieder eine ist, in der Ko-operation und Hilfestellung als das grundlegende Naturgesetz integriert sind, dann sind wir wieder synchron, wieder im Gleichlauf, dann sind wir wieder in der wahren Spur. Der Startpunkt dafür ist jetzt.  Die transformativen Energien dieser außergewöhnlichen Zeitqualität mögen unberechenbar erscheinen, im Kern zielen sie aber auf eines: sie unterstützen die Hinwendung zur Selbst-erkenntnis und Selbst-findung. Selbst-findung aber ist die Erkenntnis des ureigenen Wesens/ des authentischen Selbst. Mögen wir uns jetzt wieder daran erinnern, wer wir wirklich sind. Möge unser Geist sich jetzt befreien und wir uns wieder erinnern.

In diesem Sinne wünsche ich uns allen ein behütetes, erneuerndes und Freude-schenkendes 2019!

NEU: Hier ist das aktuelle Sonnenwort als pdf formatiert, zum Herunterladen bzw. zum Ausdrucken:

Jan2019Loslassen

***

* * *

Sonne

Die Sunshine Present Cards beinhalten Lichtimpulse, die über einen längeren Zeitraum wirken und verinnerlicht werden können. Sie sind mit mehr und tiefer gehendem Text = dem Sonnenwort ausgeführt. Sonnenlicht für die Seele.

Preis € 33,-

Jede Sonnenwort-Karte kann sich sowohl auf allgemeine Entwicklungsmöglichkeiten wie auch auf individuelle Schritte beziehen. Die Sunshine Present Cards sind eine Vertiefung und Erweiterung zu den Sunshine Cards (wo es vorrangig darum geht, hinderliche Glaubenssätze bewusst zu machen und aufzulösen). Sie ermöglichen zusätzliche Einsichten und Erkenntnisse und eröffnen höhere Perspektiven. Bestimmte Themen werden so noch stärker bewusst und eine Neuausrichtung wird unterstützt.

                                                            Bestellung unter: sunshine@nikekasis.com

weitere Informationen auch hier:

http://www.sunshinepresent.com/?p=144

                                                           

***

                                                                                              

Der  SUNSHINE KALENDER 2019

„Erstrahlen im Licht der inneren Sonne“

2019

LICHTGELB und KÖNIGSBLAU

Weisheit und Inspiration

Strahlkraft und Stärke

 

2019   – „Erstrahlen im Licht der inneren Sonne“

€ 28,-

Bestellung unter: sunshine@nikekasis.com

 

* * *

 

 

 Alle weiteren Beiträge finden sich unter:

2019

2018

2017

2016

2015