2016

 

 

.

.

September 2016 – Langfristiger Ausblick

Das Erwachen des Bewusstseins

Die Sonnenaufnahmen im Herbst weisen deutlich darauf hin, dass die kollektive weitere Entwicklung über das Persönliche hinaus geht: sie geht mehr ins Wesentliche, das heißt sie bezieht unser Wesen mit ein.  Sie führt zurück in die Selbsterkenntnis. Wir werden uns wieder daran erinnern, dass wir mehr sind als die Person mit der sich die meisten von uns derzeit (fast ausschließlich) identifizieren. Wir erhalten die goldene Möglichkeit aus dem halbschlafähnlichen Zustand unsers Bewusstseins zu erwachen und mehr von uns Selbst und unserem wahren Potenzial wiederzuerkennen. Mit einem Herz-zentrierten wachen Bewusstsein werden wir ganz anders agieren als jetzt: Liebevoller mit uns selbst, mit unseren Mitmenschen, mit der Erde, mit unserer Welt. Wir werden uns viel lebensbejahender, freudvoller und mit mehr Integrität leben.

Wir brauchen dazu nicht auf Hilfe von Außen zu warten, wir selbst sind es, die die Fähigkeit und die Möglichkeit haben, die Erde und uns selbst ins Gleichgewicht zurück zu bringen. Das Regelwerk des Kosmos ist am Wirken, die Re-Kalibrierung läuft…, die Sonnenwinde sind stark und unterstützen den Prozess der „individuellen und kollektiven Selbsterkenntnis“. Das ist ein Grund zu Freude: Wir werden uns wieder stärker daran erinnern, WER WIR WIRKLICH SIND.

.

 

August 2016 – Wendepunkt

Mit offenen Augen bestaune ich ein Schauspiel am Himmel. Es ist ein strahlend heller Sonnentag. Ein starker „Lichttag“. Ich sehe klare Konturen vor der Sonne, es sind geometrische Lichtstrukturen  die ständig ihr Aussehen wechseln. Ein imposantes seltenes Schauspiel, welches ich so mit freien Augen noch nicht gesehen habe.  Ich hole die Kamera und die Aufnahmen die ich dann machen darf, übersteigen alles, was ich vorher gesehen, bzw. fotografiert habe. Der Wendepunkt ist erreicht, höre ich mein Inneres sagen. Dann sehe ich 2 Dreiecke,  die Formation sieht  aus wie ein Hexagramm, oder der Davidstern… es macht den Eindruck, als würde diese Lichtstruktur, dieses Gitter gleich bersten…aufbrechen, auseinanderbrechen. Ich bin fasziniert und öffne meine inneren Augen und Antennen um mehr zu erfahren: Alte trennende Glaubensmuster und ihre Strukturen brechen auf, das kollektive Bewusstsein befreit sich aus einer Jahrtausende währenden Unterjochung und einseitigen Lebensanschauung. Es wirft die alten Strukturen ab, wie ein ausgetragenes Kleid… Es ist der Beginn einer neuen Ära. Der Wendepunkt ist erreicht.

 

.

 Mai 2016  Eröffnung – Auftakt

Auf der Sonnenstraße des Lichtes reisen wieder die Engel…

Für meinen geliebten Vater, der am 11. Mai 2016 zurück in seine lichte Heimat ging. Wache ganz auf, du großer Engel, und breite deine Flügel aus… Danke für alles!

 

.

April 2016 – Reif für einen neuen Weg

Wie wir es auch betrachten, die Zeit ist reif für einen neuen Weg. Selbst wenn wir diese Änderung für uns im Moment noch nicht vorgesehen haben, drängen die Energien in die Veränderung und deren Umsetzung. Die Felder bewegen sich. Die Sonnen- und Lebenswelle ist mächtig und nimmt alle und alles mit, hinein in eine noch ungewisse Zukunft voller Möglichkeiten und Potenziale. Wir gehen jetzt die nächsten Jahre über die Brücke… in eine neue Entwicklung.

Mehr denn je sind wir gefordert, wach und vertrauensvoll zu sein. Den Morgen bewusst zu beginnen und den Tag im voraus zu segnen, schenkt größeres  Vertrauen und  bestärkt die nächsten Schritte, um an der richtigen Stelle anzuknüpfen und weiter zu machen. Liebevoll und freudvoll, Schritt für Schritt hinein in eine neue Entwicklung, die mehr von uns selbst und mehr Potentiale hervorbringen wird.

.

Februar 2016 – Bereinigung

Wir befinden uns bereits im  Einflussbereich der Finsternisse. Die Sonne- und Mondfinsternis im März bringen eine große Weichenstellung. Die derzeitigen Chancen zur Berichtigung und zum Abschluss eines alten Weges sind immens groß und weitreichend. Tiefe seelische Heilung ist möglich. Räume im Herzen die sehr lange verschlossen waren, können sich dadurch wieder öffnen. Je mehr wir uns von dem alten – vom Verstand und Ego geprägten Weg und Selbstbild – verabschieden können, desto mehr wird jetzt unser Herz, die Sonne in unserem Herzen = unser Licht, unsere Essenz, die Führung übernehmen und strahlen können.

 

.

Jänner 2016 – Intensität

Die intensiven Wochen der Öffnung gehen weiter. Die aktuellen Energien sind dynamisch bis hektisch, neue Bewegungen kommen ins Leben, es geht auf und ab. Die Energien wirken besonders befreiend (oder herausfordernd)  im Bereich des Solarplexus (Sonnengeflecht), in unseren Emotionen und in dem, was wir unsere Basis, „unseren Boden“  nennen. Festgefahrene Strukturen, die der Entwicklung nicht mehr dienlich sind, brechen auf (Basischakra), Energien werden dadurch freigesetzt und wir können sie neu ausrichten. Ein neuer Geist weht, ein Geist des Aufbruchs… neue Ufer und neue Horizonte tun sich auf.

JännerSonnenaufnahme 22.01.2015,  OÖ

 

 

2016  – Vollendung und Aufbruch

2016 ist meinen Erkenntnissen nach, das Jahr des Wendepunktes und des beginnenden Spurwechsels. Wichtige Entscheidungen über den weiteren Verlauf stehen an. 2016 ist ein Jahr des „Aufbruches“. Ab Herbst beginnen die alten Strukturen mehr und mehr  aufzubrechen als Summe und Höhepunkt der langen Vorbereitungs- und Nachbearbeitungsjahre.  Der Wendepunkt ist erreicht. Die Umwandlung läuft auch Hochtouren. Veraltete Glaubensmuster brechen auf und dazu gehörende Routinehandlungen werden auslaufen. Es wird uns stärker bewusst werden, dass sehr viel von dem, was und wie wir etwas erleben, von uns selbst abhängt. Die Bewusstseinsprozesse die sich hier und jetzt für uns eröffnen sind gigantisch und enorm wertvoll, wenn wir die Unsichherheit die auch da ist, annemehmen können, und das liebevoll Starke in uns  mehr fördern, als das kleine Angstvolle. Ich wünsche uns allen, dass wir mutig und bewusst dieses Jahr des Aufbruchs nützen, und dass wir uns vertrauensvoll der Chance der Umwandlung und Erneuerung die gegenwärtig in uns stattfinden kann: öffnen.

 

Aktueller Beitrag

2018

2017

2015