Sunshine Calendar

Im Bereich SONNENWORT beziehe ich mich auf den Sunshine Kalender, um mit euch/ mit Ihnen Einblicke zu teilen, die mir die Sonnenaufnahmen schenken in Bezug auf das aktuelle Geschehen und das Potential, das sich mir zeigt…

.

* * *

August 2019 – Regenerieren

REGENERIEREN – ERNEUEREN – WIEDERHERSTELLEN – VERJÜNGEN – ENTFALTEN

Regenerieren, sich verjüngen – das ist der Titel der Sonnenaufnahme für August. Das Bild zeigt ein klares Gewässer, welches in verschiedene Grüntöne übergeht. Das Wasser ist so klar, dass die Berge sich darin spiegeln. Dieses „Wasser der Regeneration und Verjüngung“, so der Hinweis, den ich von der Sonnenaufnahme erhalte, lädt uns zum endgültigen Freiwerden von den Problemen aus unserer Vergangenheit ein. Es lädt ein, tief einzutauchen, um über die eigenen Gedanken und Gefühle klar zu werden und zu reflektieren, wie es im Leben weitergehen soll. Das geschieht jedoch vor allem auf der seelischen Ebene. Es geht also weniger um unsere beruflichen und äußeren Ziele, als vielmehr um unseren Gefühlsbereich und unsere Bedürfnisse.

Die Ansprüche der äußeren Welt sind oft so groß, dass sie überhand-nehmen und uns etwas anderes diktieren, als unsere Ausrichtung und unsere Bedürfnisse es vorgeben würden. Das hat zur Folge, dass wir das Wesentliche aus den Augen verlieren und wir beginnen, fremden Zielen zu folgen. Die Zeit der „Regeneration und Verjüngung“ begünstigt jetzt die Loslösung von den Ideen, Vorstellungen und Erwartungen, die nicht (oder nicht mehr) unsere eigenen sind. Wir können jetzt tief eintauchen in dieses „Wasser der Regeneration und Verjüngung“, um unbewusste und bewusste Störfelder besser zu erkennnen und auch zu bereinigen.

Seit den letzten beiden Finsternissen im Juli kann immer mehr (scheinbar) Grundlegendes ins Wanken kommen. Die veralteten Strukturen bekommen Risse und sie bröckeln. Die Sonneninformation läßt mich erkennen, dass das „Wasser der Regeneration und Verjüngung“ die alten Gedanken und Gefühlsmauern in uns so lange umspült, bis sich die Verhärtungen lösen und eine neue Ordnung in unserem Leben entsteht – vor allem dann, wenn wir uns unseren wahren Bedürfnissen zuwenden und in uns hineinspüren. Es geht also um Selbstreflexion und um die Erkenntnis, dass die äusseren Umstände nur die Auslöser sind, die wahren Hindernisse aber von innen kommen. Mein Innerstes nennt dieses Geschenk der Regeneration „Lotuszeit“:

Sunshine Present Card „Lösungen“ (Lotus)

Es geht um Regeneration und Wiederherstellung des natürlichen Energieflusses und der natürlichen (= authentischen) Bestimmung. Das ist die große CHANCE, die in dieser Zeit des Umbruchs liegt, in der auch viel Unsicherheit herrscht. Je bewusster wir die Chance zum Lösen und Freiwerden im Sinne der wahren Ausrichtung ergreifen, desto wirkungsvoller ist sie. Dieser Wandlungsprozess kann zugleich auch eine Art Verjüngerung bewirken und zwar deshalb, weil die alten und sich hinderlich auswirkenden (energetischen) Lasten ihre Kraft und Wirkung verlieren. Man könnte auch sagen, dass sie nicht mehr auf unseren Schultern liegen, uns nicht mehr über die Leber laufen, uns nicht mehr die Luft zum atmen nehmen oder uns Kopfzerbrechen bereiten… All das können wir im „Wasser der Regeneration und Verjüngung“ klären, wandeln, heilen und neu-ausrichten. Das ist die Einladung, die von dieser Sonnenaufnahme ausgeht: dass wir Vertrauen und Mut fassen, die eigenen Bedürfnisse zu hören und wertzuschätzen, um Entscheidungen zu treffen, die es mehr und mehr ermöglichen, zurück zu kommen in die wahre Lebensbestimmung.

Sonne aus dem Herzen

* * *

Ein kurzes Update aus der Malwerkstatt: das neue Energiebilder Projekt hat noch nicht begonnen. Es wartet noch auf das Startsignal. Derzeit gibt es noch 2 Bilder die noch auf ihren Platz zum Wirken warten, bevor es weitergeht. Sobald auch diese beiden wichtigen Bilder an ihrem Bestimmungsort sind, ist die Vorraussetzung gegeben, – das Neue kann starten. Weitere Infos diese beiden letzten Bilder betreffend sind hier zu finden:   https://www.sunshinepresent.com/?page_id=931

Ich wünsche allen eine schöne und erhebende Augustzeit!

 

* * *

Juli 2019 – Freiheit

Die Sonnenaufnahme für Juli zeigt eine Meeresstimmung mit weit offenem Horizont. Der Titel für das Sonnenwort Juli ist FREIHEIT und das gibt einen Hinweis auf die goldene Option, die mit der Sonnenfinsternis Anfang Juli geöffnet wurde. Mein Inneres macht mich darauf aufmerksam, dass diese goldene Chance eine Tür ist, die sich mit den Energien dieser Sonnenfinsternis weit öffnet und uns einlädt, sie zu durchschreiten.

In dieser besonderen Zeit um die Sonnenfinsternis herum ist es wichtig, sich die höhere Bedeutung eines Ereignisses oder einer Situation (in der wir stehen) bewusst zu machen. Eine höhere Perspektive einzunehmen und sich wie ein Falke zu erheben, um eine größere Sicht auf das Geschehen zu erhalten, ist dabei notwendig. Die Situationen, die derzeit auftauchen, sind bedeutungsvoll und wie wir darauf reagieren noch mehr. Sie sind richtungs-weisend für die nächste Zeit – ein Gradmesser, wie es im individuellen Leben als auch im kollektiven weiter geht.  Viele neue Wege können sich jetzt öffnen. Mögen wir die richtigen Entscheidungen treffen, auch wenn diese möglicherweise einige Anläufe brauchen, bis die Umstände für das Neue optimal sind. Wenn wir mit unserer  Herzensenergie dranbleiben und uns für das einsetzen, was für uns wichtig ist, dann kann das Ergebnis ein sehr zufriedenstellendes oder sogar goldenes sein.

Sich von emotionalen Altlasten befreien und einen Neuanfang wagen

Ungelöste Mißverständnisse aus der Vergangeneheit können jetzt verstärkt im Alltagsbewusstsein auftauchen und die aktuelle Situation beeinflussen sowie überlagern. Die damit verbundenen Emotionen wollen angenommen, neu betrachtet und gelöst werden. Sie beanspruchen unsere Aufmerksamkeit, damit wir neue Blickwinkel dafür finden können – Blickwinkel, die das Bewusstsein offen halten und es weiter öffnen, anstelle es zu verschließen. Eine Sicht auf die Dinge, die unvoreingenommen ist, die neutral und offen ist, ermöglicht es uns, den anderen Menschen wahrzunehmen, ihre/seine Argumentation oder Handlung besser verstehen zu können. Das Bewusstsein verdunkelt oder verschließt sich immer dann, wenn wir urteilen, d.h. wenn wir in einer (uns herausfordernden) Situation  urteilen und Schuldige suchen, anstelle von Erkenntnis. Oft geschieht dies auch deshalb, weil wir uns mit unangenehmen Emotionen nicht weiter konfrontieren wollen. Momentan aber lassen sie sich nicht mehr verdrängen. Sie werden uns weiterhin beschäftigen…. denn sie  sind ein Hinweis, dass wir uns in einer Schlüssel-Situation befinden, welche uns große Erkenntnisse schenken kann. Sie vermag uns möglicherweise genau das zu schenken, worauf wir uns schon lange vorbereiten und freuen: einen großen Neuanfang. Mögen wir jetzt zu einer bewussteren und wertschätzenderen Haltung uns selbst und anderen, als auch dem Leben gegenüber, zurückfinden. Wir können uns dabei von den alten Mechanismen befreien und die Widerholungsschleife „der immer gleichen Reaktion auf eine Situation“ unterbrechen und heimkehren in die Freiheit des Bewusstseins. Denn darum geht es jetzt: um das nach Hause-kommen, in einen Zustand der Freiheit und  der Wachheit, das Zu-sich-kommen, das Ganz-bei-sich-ankommen. Das ist die goldene Option, auf die mich die aktuelle Sonnenaufnahme besonders hinweist.

Sunshine Present Card Bliss

 B L I S S

„Freiheit schenkt Glückseligkeit“

Beginne damit FRIEDEN zu schließen.

Wenn du im Frieden bist wird der Geist frei.

Die FREIHEIT des Geistes schenkt so große FREUDE,

dass sie in den Zustand der GLÜCKSELIGKEIT führt.

B L I S S

Weitere Information:

„Lasse das Urteilen los, und gehe in die Freiheit“.

Die gegenwärtige Situation, ermöglicht dir,

Frieden zu schließen mit allem, was war,

und einen Neuanfang zu machen.

Die Tür ins Glück steht dir offen…

 

In diesem Sinne wünsche ich allen eine achtsame und Glück-bringende Sommerzeit!

Mögen wir uns jetzt den Raum schaffen, der uns die Freiheit schenkt, die Dinge so wahrzunehmen wie sie sind, um das Leben so zu leben, wie es uns wirklich entspricht.

Sonne aus dem Herzen

 

* * *

JULI 2019: 

  GLÜCKSBILDER-PROJEKT – wie es weitergeht:

http://www.gluecksbilder.gallery/angebot/

* * *

 

Juni 2019 – Ermächtigung

Die Sonnenaufnahme für Juni macht mich darauf aufmerksam, dass es immer wichtiger wird, die Dinge von innen heraus zu betrachten, denn es ist ein spezieller Punkt an dem wir uns in dieser Zeitqualität befinden. Mein Innerstes nennt diese Phase „Crossover“. Wir überqueren einen neuralgischen (Knoten) Punkt. Viele Erinnerungen und Erkenntnisse können jetzt im Tagesbewusstsein auftauchen, daher ist die Reflexion über bestimmte Dinge, das eigene Leben und auch größere Zusammenhänge betreffend, derzeit äußerst ergiebig und wesentlich für die weiteren Schritte und Entfaltungsmöglichkeiten. Die Ur-sachen werden sichtbarer denn je. Und genau an diesem Punkt der Entwick-e-lung und Enthüllung ist es besonders wichtig, bei sich zu bleiben und vor allem: im Frieden zu bleiben. Mehr noch, ein stiller Beobachter zu werden, d.h. zu beobachten und wahrzunehmen, um Schlüsse daraus zu ziehen, dies aber ohne zu urteilen, oder zu verurteilen. Dadurch werden Heilung, Erkenntnisse und Lösungen zugängig, die sehr  weitreichend und umfassend sind …  Aber nicht nur das, sondern es können sich in dieser neutralen Wachheit auch die alten Blockaden  auflösen. Sie haben dann keine Auswirkung mehr. Das Urteilen entstammt der Angst und der Opfer-Täter-Konditionierung, welche sich endlos fortsetzt, findet man nicht zu einer neutralen Haltung, welche die Konditionierung stoppt.

Manchmal höre oder lese ich, dass Liebe das Gegenteil von Angst wäre, aber das stimmt für mich nicht. Bedingungslose Liebe hat kein Gegenteil. Gegenteile gibt es nur in einer Wahrnehmung der Trennung, des Getrenntseins und der Spaltung. Liebe ist wesentlich, sie ist Kernkraft, sie ist der innigste Ausdruck des Lebens selbst. Liebe sieht hin und erkennt. Sie sieht mit den inneren Augen. Viele von uns haben vergessen, dass der natürliche Lebensausdruck von innen nach außen geht. Wenn wir uns nur auf die äußere Welt mit ihrer täglichen Informationsflut verlassen, sind wir abgeschnitten von der inneren Sicht auf die Dinge. Die ständigen äußeren Informationen überlagern die innere Wahrnehmung. Wir beginnen zu urteilen und merken nicht, wie wir dadurch mehr und mehr „fremd bestimmt“ sind. Wir übernehmen die (meist vorgefertigten) Ansichten aus der Umgebung und aus den äußeren Informationskanälen und es prägt sich eine „persönliche“ Meinung daraus, ein Weltbild… unser Weltbild.

SELBSTERMÄCHTIGUNG – sich selbst ermächtigen, sein wahres Selbst ermächtigen

Das Sunshine Kalenderblatt Juni trägt den Titel „Ermächtigung“ und weist auf die innere Kompetenz und Kernkraft unseres „höheren Selbst“ hin, welches zwar immer da ist – das die meisten Menschen aber in ihrem Tagesbewusstsein nicht wirklich wahrnehmen oder mit einbeziehen. Es bewusst einzuladen, es zu integrieren, sich diesem authentischen und höher schwingenden Anteil von sich selbst zuzuwenden, ist der wertvollste und beglückenste Schritt, den wir machen können.  Für die Selbst-Ermächtigung braucht es keine Meister und keine Seminare, nur unsere Zuwendung, nur das liebevolle JA! zu sich selbst. Es ist das Einverständnis, mehr von sich selbst, von der eigenen Essenz, zu leben und auszudrücken.  Die bewusste Entscheidung, wieder in sich selbst zu vertrauen, lässt das authentische und höher schwingende Selbst auf ganz natürliche Weise stärker zum Vorschein kommen.

SELBSTVERTRAUEN – sich selbst vertrauen, seinem wahren Selbst vertrauen

„Die wahre Beziehung fängt mit dir selbst an,

mit Vertrauen in dich selbst und deine Fähigkeiten“

SELBSTLIEBE – sich selbst lieben, sein wahres Selbst lieben

Wir suchen die Liebe überall, aber am wenigsten in uns selbst. Wenn das Wort „Selbstliebe“ auftaucht, sind viele Menschen immer noch ratlos. Dabei ist die Selbstliebe die Grundlage für jegliche Beziehung. Liebevoll die Verantwortung für das geistige, seelische und körperliche Wohlergehen zu übernehmen, haben viele Menschen aus den Augen verloren. Wir haben in so vielen Bereichen die gesunde Verantwortung für uns selbst abgegeben, sei es für die körperliche Gesundheit. Dafür sorgt im Kollektiv die Pharmaindustrie sowie diverse „Kranken“häuser… Das gesellschaftliche und wirtschaftliche Wohl überlassen wir der Politik und das seelische Wohl den vielen Kirchen und Glaubensrichtungen. Wir sind über einen sehr langen Zeitraum schon daran gewöhnt, die Verantwortung abzugeben und sind stark darauf konditioniert, anderen Mächten Folge zu leisten. Das war und ist sicherlich eine wertvolle seelische Erfahrung bis zu einem bestimmten Grad …

Wir sind, wie ich der Sonnenaufnahme für Juni entnehmen kann, jetzt aber an einem Punkt, wo es darum geht, unsere eigene Kompetenz und Selbstverantwortung wieder voll anzuerkennen, sie anzunehmen und zu leben. Indem wir das tun, wirken wir wesentlich mit an einer neuen, integeren (Lebens-) Haltung. Sobald wir unsere Schwingungsfrequenz erhöhen, erhöht sich auch die Gesamt-Schwingung. Der innere Ruf, vermehrt den eigenen Visionen und Zielen zu folgen, wird in dieser Zeitphase auch stärker. Das schenkt Mut und Vertrauen, neue Wege zu gehen und eine das Leben bejahende und wertschätzene Haltung einzunehmen.

Sunshine Present Card –  Ehre dein Selbst

* * *

Wenn wir die Wahrheit über die Welt entdecken wollen, brauchen wir nur damit anzufangen, uns selbst zu entdecken. Soweit ich das Menschsein erfassen kann, ist es eine unfassbar große, wundervolle Schöpfung… Es geht so weit über unser derzeitiges Verständnis und Vorstellungsvermögen hinaus, dass ich es am ehesten in ein Bild fassen kann…

„Der Mensch ist ein Universum, das sich auf einen kleinen Landstrich begrenzt hat

und vorübergehend den Kosmos vergessen hat, den er in sich trägt“.

Es ist an der Zeit, wieder aus diesem Vergessen zu erwachen und  zu erkennen, wie groß  und wie liebend wir in Wirklichkeit sind.

Sonne aus dem Herzen

 

* * *

Mai 2019 – Vertrauen

IM VERTRAUEN SEIN UND BLEIBEN

Vertrauensvoll neue Wege beschreiten. Im Vertrauen bleiben in Zeiten großer Veränderungen. Was jetzt geschieht, geschieht mit Grund. Es verdeutlicht zunehmend die sichtbare und spürbare Veränderung und Umstrukturierung, in der wir uns schon seit einiger Zeit  befinden. Es ist nach wie vor eine Zeit des Abschließens, Neuausrichtens und Neubeginnens, im Innen wie im Aussen. Im Organischen wie im Technischen erhöht sich die Frequenz. Wie gehen wir damit um? Wie reagieren wir darauf? Das sind die Fragen, die sich jetzt auftun… Die Zeitqualität ist am ehesten mit „Umbau und Ausbau der Energiefelder“ zu beschreiben.

Während wir noch damit beschäftigt sind, etwas abzuschließen und zu vollenden, sind zugleich vielschichtige vorwärts und aufwärts strebende neue Energien spürbar. Es geht jetzt über das uns Bekannte hinaus. Etwas vollendet sich… erreicht jetzt jenen Punkt, durch welchen eine andere, neue und höhere Entwicklung möglich wird. Es ist auch eine neue Energiestärke fühlbar im Raum. Sie ist intensiv, oft stürmisch… aber es ist zusätzlich auch eine viel feinere und viel weiblichere Energie als bisher wahrnehmbar. Diese besondere Energiequalität wird mithelfen, uns wieder mehr zu balancieren. Sie wird den Aufschwung in eine neue Wahrnehmung und Erlebnisfähigkeit (in uns – und um uns herum)  unterstützen, macht mich mein Inneres aufmerksam. Sie wird uns stärker dafür sensibilisieren, hinzusehen und die Veränderungen willkommen zu heißen, die es jetzt braucht.

Auch die technischen Frequenzen (das 5G Netz zum Beispiel)  werden jetzt hochgefahren, und zwar in ein Maß (wie ich finde und erkenne), das  sehr unnatürlich,  ungesund und für den alltäglichen Gebrauch  unnötig hoch ist? Das alles möge uns  zu denken geben und zum Recherchieren anregen. Der ständige Ruf nach Wirtschaftswachstum, – nach  “ noch schneller und noch mehr“ ist ein Ausdruck von Unreife und Gier. Es ist genau diese ausbeutende Haltung dem Leben und der Erde gegenüber die ihre Grenze erreicht hat. Das Umdenken und Aufwachen, das Erkennen „der Fehlhaltung dem Leben gegenüber“  ist maßgebend, weil es so wie bisher, nicht mehr weiter geht. Eine andere, eine lebens-bejahendere Haltung ist not-wendend. Die Möglichkeiten sind da –  freudvollere und lebensbejahendere Wege ebenso.

Es ist eine Art Geburt, in der wir uns befinden, das zeigen mir die Sonnenaufnahmen auch aktuell wieder an. Es kann uns – wenn wir es wählen –  im wahrsten Sinne des Wortes ein Licht aufgehen. In uns selbst wird ein Licht (das lange ruhte) wiedererweckt. Es wird in uns neu geboren. Es wird  wieder ins Leben geboren. Darauf weisen die Sonnenaufnahmen mich erneut  hin.

Was mir bei der Sonnen-Information für Mai sehr hilfreich erscheint, ist  der wiederholte Hinweis, dass es sich dabei um einen Geburtsprozess handelt, in dem wir uns befinden. Es ist schwer abzuschätzen, wie lange dieser Geburtsvorgang dauert und wie er verlaufen wird. Ich glaube, das hängt sehr viel von uns ab, von jedem Einzelnen… Ich vermute, dass es für jeden von uns auch eine individuelle Erfahrung darstellt inmitten eines kollektiven Prozesses. Wichtig erscheint mir, dass wir uns daran erinnern, „dass es die Wehen sind“, wenn wir uns in einer herausfordernden  Phase wiederfinden sollten oder wenn wir unsere heutige allgemeine Situation anstrengend empfinden. Es sind die Wehen, die die Geburt eines neuen Lebens einleiten – unseres neuen Lebens, das wieder erfüllt sein wird mit einem liebevollen, freudvollen und wachen Geist. Diese Erkenntnis möge uns viel Mut, Vertrauen  und Zuversicht schenken. Wir sind in Wahrheit so viel größer, weiser und liebevoller, als wir uns derzeit auch nur vorstellen können. Es ist tatsächlich etwas Besonderes genau jetzt! hier auf der Erde zu sein, inmitten der großen Veränderungen…  dabei zu sein, bei der Geburt in eine größere Version unserer Selbst.

Sonne aus dem Herzen

 

 

* * *

April  2019 – Synchronisation

SYNCHRONIZITÄT – GLEICHLAUF – IN ÜBEREINSTIMMUNG KOMMEN

Die Sonnenaufnahme für April trägt den Titel „Synchronisation“ und macht darauf aufmerksam, dass wir mit etwas in Übereinstimmung kommen können. Sind es unsere tief-innersten, vielleicht schon lange gehegten Veränderungswünsche, die jetzt einen kraftvollen Schub erhalten? Ist es unsere alltägliche Realität, die stärker unserer wahren Natur entsprechend angepasst werden kann? Bedeutet es, dass jetzt universelle Konstellationen gegeben sind, die Seltenes und Außergewöhnliches ermöglichen? Eine Synchronisation mit neuen und höheren Frequenzen? Die Sonnenaufnahme deutet darauf hin. Was immer es für den Einzelnen und auch für das Kollektiv bedeuten mag, es kommt jetzt in Bewegung. Die Konstellationen für einen Wandel, für eine Verbesserung der Situation sind gegeben, das macht die Sonnenaufnahme mir bewusst.

Die große Veränderung, in der wir uns befinden, braucht Reflexion, Erkenntnis und auch Durchhaltevermögen. Besonders, weil es dabei um sehr viel höhere Lebenskräfte und ganz neue Lebens-Optionen geht. Und diese wollen erschlossen werden, eröffnet werden. Es ist deutlich spürbar, dass die Impulse für neue Möglichkeiten bereits da sind. Gleichzeitig ist aber auch eine blockierende Energie wahrzunehmen, sind Hindernisse spürbar. Der erste und beste Schritt der Selbsthilfe, den wir in Richtung „gewünschter Veränderung“ machen können ist, die eigene Energie zu klären, sie von Blockaden zu befreien. Unsere Konditionierungen und Prägungen wollen überprüft werden und vieles davon kann jetzt endgültig umgewandelt oder herausgelöst werden. Es ist eine Art Grande Finale in dem wir uns befinden, d.h. im Ausklang eines Stückes, eines Weges, einer Realität… und je freier wir sind, desto mehr öffnet sich der neue Weg vor uns, eröffnet sich eine lichte Weite… Darin liegt die grundsätzliche Verantwortung jedes Menschen, sich selbst zu klären und so seinen Beitrag für eine von Altlasten befreite Welt zu erbringen. Dies kann als ein freudvoller Moment, als ein großer seelischer Höhepunkt gesehen (und erlebt) werden – macht mich mein Innerstes aufmerksam. Denn die vollständige Umwandlung vergangener Schwierigkeiten ist möglich. Das ist deshalb so, weil die langjährige „Ent-wickelung“ und Transformationsarbeit vieler Menschen jetzt an der Basis, an der Wurzel angekommen ist und dadurch im Alltag sichtbar wird, da wo wir einzeln, aber auch kollektiv stehen.

FREI WERDEN FÜR DAS NEUE

Um in Übereinstimmung zu kommen mit unserer Lebensaufgabe, mit unseren essenziellen Wünschen, mit unserer Seele, unserem Wesenskern… ist es unumgänglich, uns von allen Dingen zu befreien, die das eigene Wesen überschatten bzw. verdecken. Wir alle tragen Dinge aus der Vergangenheit mit uns herum, die jetzt nicht mehr aktuell sind und bereinigt, geheilt, transformiert oder herausgelöst werden können. Unsere Zellen haben ein Gedächtnis, nicht nur die Erfahrungen der eigenen Seele, auch die Erfahrungen unserer Ahnen, mütterlicher und väterlicherseits in der Ahnenkette zurück sind im Zellwasser gespeichert (mit allen dazugehörigen Erfahrungen und Mustern, die wir meist unbewusst ausleben). Auf diese Weise spielen auch unsere Vorfahren in unserer derzeitigen Lebenserfahrung noch eine große Rolle. Sie beeinflussen unsere Lebensumstände, oft ohne unser Wissen. Es bietet sich also in diesen Wochen mehr denn je die Möglichkeit, die Vergangenheit in Frieden abzuschließen und dabei all das loszulassen, was nicht (mehr) förderlich ist. Um unbeschwert einem höherem Lebensgefühl Raum zu schaffen und wirklich frei zu werden für das Neue. Eine liebevolle Haltung ist dabei wichtig, denn es geht nicht darum, etwas los zu werden, was man nicht mehr haben will. Es geht darum, aus Liebe zu sich selbst die Entscheidung zu treffen, noch stärker als bisher DAS EIGENE ZU LEBEN. Solange wir mit Widerstand agieren, kann es sich nicht verändern. Nur indem wir es akzeptieren und annehmen lässt es sich verändern und transformieren. Die Veränderung, die wir jetzt brauchen, können wir am Besten mit Liebe bewirken, weil Liebe unser Kern ist und darin unsere größte Kraft liegt.

AUS LIEBE ZU SICH SELBST

Aus Selbstliebe mitwirken an der Veränderung, die es jetzt braucht. Aus Liebe zu sich selbst sein Bestes geben. Aus Liebe zu sich selbst wieder in Übereinstimmung kommen mit dem übergeordneten Lebensplan. Aus Liebe zu sich selbst die Veränderung zu sein, die wir uns für die Welt wünschen. Die neuen Möglichkeiten kommen durch uns. Durch uns bereiten sie sich Bahn. In uns kann sich jetzt täglich mehr der neue Geist erheben, kann der Phönix aus der Asche steigen. Alles, was es dafür braucht, ist tiefe Liebe zu sich selbst, zur Essenz, zum Leben. Auch die Umleitungen in Glaubensmodelle können ein Ende finden, wenn wir uns jetzt wieder daran erinnern, dass es keine Vermittler braucht, weil das Göttliche unsere wahre Natur, unsere Essenz, unsere Kernenergie ist.

INNERE WAHRNEHMUNG

Liebe zu sich selbst bedeutet aber auch, sich von Menschen und Dingen abzugrenzen, die einem nicht gut tun (dazu zählt auch vieles in der digitalen Welt, im Fernsehen und diversen Medienkanälen). Hinschauen und wahrnehmen, was in unserem Leben, d.h. vor unseren Augen vor sich geht – das ist es, was es jetzt braucht. Wenn wir uns selbst lieben und mehr in uns selbst vertrauen, dann sind wir nicht nur gefestigter und zuversichtlicher, sondern auch aus dem Innersten heraus geleitet, geführt und geschützt.

Wenn wir uns ausschließlich auf die Informationen aus der äußere Welt verlassen, wird sich nicht viel zum Besseren verändern. Erst wenn wir uns wieder uns selbst, unserer inneren Stimme und Wahrnehmung öffnen, können wir zu der Veränderung werden, welche die Welt jetzt braucht. Solange wir unsere innere Führung vernachlässigen und den äußeren Kanälen, der Politik und den Medien mehr glauben schenken, werden wir weiterhin hinnehmen, dass Krieg nötig sei um Frieden herzustellen. Feuer würde weiter mit Feuer beantwortet werden und der Krieg würde nie enden. Alle diese Illusionen aber werden zum großen Teil durch die Menschen selbst aufrecht erhalten. Durch die Angstenergie, welche diese Politik und Medien-Welt in ihnen auslöst, und mit der sie diese auch weiterhin am Laufen halten.

SYNCHRONISATION

Wir können jetzt zu einer Synchronisation beitragen, zu einer größeren Übereinstimmung mit dem eigentlichen, ursprünglichen Plan. Wir können wieder Anschluss finden an höhere unterstützende Frequenzen in uns selbst und auch in einem großen universellen Sinne. So wie es mir gezeigt wird, war die Erde für einen langen Zeitraum in einer Art Quarantäne, der Anschluss an eine höhere Lebensentfaltung war nicht gegeben. Wir sind in diesem Zeitraum jetzt an einer Art Schwelle angelangt. Sie zeigt sich als eine Verbindungstelle, die uns in das höherschwingende und größere Potential von uns selbst rück-verbinden kann. RISING… sich Erheben, ist die Energie und das Bild, das mir dazu gezeigt wird. In diesem Sinne, mit dieser Aussicht ist das Abschließen der Vergangenheit, das Freiwerden von Altlasten ein friedlicher und freudvoller Akt. Mögen wir diese finale Reinigung und Klärung feiern, um zu der Veränderung zu werden, die es jetzt braucht.

Sonne aus dem Herzen

* * *

März  2019 – Eröffnung

ERÖFFNUNG

Das „Licht des Lebens“ eröffnet einen neuen Weg

Fließe, reicher Segen. Reicher Segen, fließe…

Rein und frei fließt das Wasser vom hohen Fels herab, und hinein ins weit geöffnete Herz. Fließend waschen sich die Reste vergangener Leben von der Seele. Vergangene Zeitalter baden im Fluss dieses lebendigen Lichtes und lösen sich darin auf. Mühelos schmelzen sie im Licht dahin.  Was übrigbleibt, sind die Erkenntnisse und die geschöpfte Weisheit daraus. Das Licht des Lebens eröffnet  einen neuen Weg.

Wir befinden uns in einer außergewöhnlichen Zeitqualität. Es spürt sich derzeit an, als würde sich zwischen Vergangenem und Zukünftigem ein Leerraum öffnen…und in diesem leeren Raum schlummern, – uns derzeit möglicherweise noch unbekannte -, große Möglichkeiten. Es ist auch als  eine Schwelle wahrzunehmen, die wir dabei sind zu überschreiten.  Eine Zeit des Übergangs und viele Seelen verabschieden sich auch und gehen anderswo weiter… In uns können jetzt viele Altlasten verabschiedet werden, schmerzliche Spuren der Vergangenheit ein für alle Mal geheilt und gelöst werden. Es kann die Wiederholungsschlaufe der immer wiederkehrenden gleichen Erfahrungen gestoppt werden. Mit dem Ergebnis mehr denn je  in der Gegenwart anzukommen und einen neuen Weg zu gehen. Es fühlt sich an, wie das Ausatmen nach einer Beendigung oder Vollendung wo wir aktuell stehen.  Ein Raum kann sich dabei öffnen, um die  Geburt  in etwas Neues einzuleiten. Es ist wichtig, diesen Raum sein zu lassen, ihn nicht mit vorschnellen Entschlüssen oder vielen Aktivitäten anzufüllen. Damit das Vergangene  ganz ausgeatmet werden kann… das Licht des Lebens, einen ganz neuen Weg eröffnen kann. Ich selbst spüre diese Zeitqualität als etwas äußerst Besonderes. Im Inneren ist eine große Ruhe eingekehrt, eine große Zuversicht, trotz vieler Dinge die im Aussen, im Kollektiv  noch äußerst schwierig erscheinen. Auch die Tatsache, dass aktuell soviele innere Altlasten bereinigt und gelöst werden können, (man ganz frei davon werden kann)  bestätigt meine innere Zuversicht. Die aktuelle Zeittqualität kann  dabei unterstützen, viel freier zu  werden, um mehr denn je das Leben zu leben, das unserem Innersten wirklich entspricht, darauf weist mich die Sonnenaufnahme für März hin. Sie zeigt sich mir, als eine Art Eröffnung für eine Möglichkeit, die wir aktuell noch nicht ganz erkennen und erfassen  können…

Sonnenwort:

Fließe, reicher Segen. Reicher Segen, fließe…

Wasser des Lebens

Erneuere meinen Körper, meine Seele und mein Herz. Wasche ab den Staub und die Schmerzen längst vergangener Tage, Jahre und Leben. Fließe, Wasser des Lebens, fließe… Führe mich wieder an die Quelle zurück. Führe mich tief hinein in die lebendige Stille. Führe mich zurück in mein heiliges, inneres Herz. Kläre, heile und erneuere meine Energie. Eröffne jetzt einen neuen Weg für mich.

DANKE.

Innehalten ist, was die Seele im Moment tut. Innehalten um in der lebendigen Stille aufzutanken. Innehalten um der neuen Lichtsaat Raum zu geben. Raum für die große Veränderung und Neuausrichtung in der wir uns  befinden. Raum um größeres Vertrauen zu schöpfen. Tiefes Vertrauen in uns selbst und in das Licht in uns, welches uns jetzt einen neuen Weg eröffnen kann.

Die Sonnenwort Karte (Sunshine Present Cards, Vorder- und Rückseite) für März:

* * *

Februar  2019 – Zustimmung

ZUSTIMMUNG

Handeln, wie das HERZ es uns sagt

Viele in meinem Umfeld verspüren derzeit sehr stark den Drang, „vorwärts zu gehen“ und dabei etwas Grundlegendes zu verändern und sich  bewusst für die Verbesserung der Situation einzusetzen, mit der sie nicht mehr zufrieden sind. So wie es aussieht, sind viele Menschen jetzt bereit für eine größere Strukturveränderung. Die Veränderung ist da, auch im Kollektiv, darauf deutet die Sonnenaufnahme für Februar mich hin. Sie lässt sich nicht mehr auf- oder wegschieben. Das „Sunshine-Kalenderblatt“ Februar trägt den Titel „Zustimmung“ und diese steht auch im Zusammenhang mit der kürzlich stattgefundenen Sonnenfinsternis am 6. Jänner 2019, welche mir die Öffnung in gänzlich neue Möglichkeiten für uns anzeigte. Sie war ein großer Schub dahingehend, alte Verhaltensmuster zu bereinigen, damit wir kollektiv wie individuell in der Lage sind, in eine neue Struktur überzugehen.

Die neue Struktur, die dabei ist zu entstehen, hat eine höhere Schwingung, als es bis jetzt hier (in dem System, in das wir hineingeboren wurden und in dem wir leben) der Fall war. Sie schwingt höher und sie reagiert vor allem auf eines: sie reagiert auf Liebe. Und das ist der große Unterschied. Soweit ich es wahrnehmen kann, war die Menschheit für sehr lange Zeit in einem großen Bewusstseinsschlaf, in einem großen Vergessen. Sie hat vergessen, wer sie ist, woher sie kommt, und worum es geht. Das Erwachen des Herzens wird auch ein Erwachen des Bewusstseins für uns werden. Wir werden uns wieder daran erinnern können, wer wir wirklich sind, dies zeigt (mir) der längerfristige Ausblick.

Es ist jetzt sehr wichtig, sich bewusst zu machen, dass es bei der Veränderung, in der wir uns befinden, vorrangig darum geht, auf unser Herz zu hören und so zu handeln, wie das Herz es uns sagt. In dieser neuen Struktur, in die wir übergehen werden, lassen sich die Dinge nicht mehr erzwingen (so wie es bis jetzt der Fall war). Das ist deshalb so, weil diese neue Struktur eine höhere Frequenz als die bisherige hat und weil sie deshalb auf Liebe reagiert. Sie spricht unser Herz an. Je mehr wir im Herzen sind, desto stärker kann und wird das „das Licht in unserem Herzen“ uns einen neuen Weg eröffnen. Es ist also an uns selbst, mitzuwirken an der Veränderung, die wir uns für die Welt und uns selbst wünschen. Jeder nach seinen Möglichkeiten und auf seine Weise, seinem eigenen Herzen entsprechend.

Eine unterstützende Übung ist, im Alltag bewusst auf seinen Ausdruck zu achten. Was drücken wir aus mit unseren Worten, mit unseren Gedanken und Gefühlen, mit unsern Blicken, mit unseren Handlungen? Sind wir liebevoll mit uns selbst und mit anderen? Sind wir bereit, „den Kampf“- dieses „Um etwas kämpfen müssen“ – sein zu lassen und eine friedliche oder neutrale Haltung einzunehmen und auf unser Herz zu hören? Der Friede beginnt im eigenen Herzen, und da finden wir auch unseren Beitrag für das Ganze: das kollektive Feld oder Menschheitsfeld. Immer wieder hört man davon, dass Menschen sagen: Ich kann die Welt nicht ändern. Ja, das brauchen wir auch nicht, es geht in erster Linie darum,  die Verantwortung für sich selbst zu übernehmen, für die eigene Welt, da ist der Friede wichtig. Genau da, an diesem Punkt, beginnt unsere Eigenverantwortung. Je mehr wir in Frieden kommen mit allem was war (auf unserem Lebensweg bis jetzt), desto leichter lösen sich die nicht mehr förderlichen (belastenden) Dinge von uns ab und das  Herz kann sich wieder öffnen. Dadurch kommt ein tiefes Vertrauen zurück, das Vertrauen in das Leben, in einen selbst und in einen höheren und wohlwollenden Plan. Wenn wir Frieden schließen, mit der eigenen Welt, verändert sich dadurch automisch die Welt im Außen ein Stück weit mit. Veränderung geschieht von Innen nach Außen.

In diesem Zusammenhang durchbrechen wir gerade große Beschränkungen, die sich kollektiv und individuell über sehr lange Zeiträume aufgebaut und gefestigt haben. Sie stammen aus unbewusst übernommenen Dingen, geerbten Mustern, die nicht mehr förderlich sind, eigenen seelischen Erfahrungen, gesellschaftlichen Prägungen… aus Macht und Ohnmacht-Strukturen, und sie reichen weiter zurück, als wir denken können… (macht mich mein Innerstes aufmerksam).

Es sind Mauern aus Angst und Schmerz, Spaltung, Trennung, Urteil und Vorurteil, Dominanz und Ablehnung und vielem mehr, welche im „Innen wie im Außen“ eine Barriere geschaffen haben, die uns „wie gefangen hält“, uns begrenzt und dadurch trennt von unserem authentischen Wesen, jenem Großen, das wir in Wahrheit sind. Wenn wir uns wieder daran erinnern, dass „wir aus der Liebe geboren wurden, dass unser innerer Kern pure Liebe ist, dass wir nicht schuldig, sondern dass wir göttlich geboren wurden, dann sind wir dabei, wieder zu erwachen und die Barrieren zu durchbrechen und nach Hause zu kommen ins Herz, nach Hause in die LIEBE.

Es ist jetzt hilfreich, sich zu beobachten, um zu erkennen, was wir mit unserem Ausdruck in das neue Lebensfeld, in die neue Lebensstruktur die entstehen will, hinein geben. Ob wir dazu beitragen, eine dem Herzen entsprechende Struktur zu erschaffen. Unsere Worte sind mehr als nur Wörter, sie sind mit Gedanken und/oder Emotionen aufgeladene Energie. Sie sind ein direkter energetischer Ausdruck unserer Lebensenergie und sie erzeugen ein Muster, ein harmonisches oder ein verzerrtes. Es ist wertvoll, sich selbst zu beobachten und bewusst zu wählen, wie ich mich im Leben ausdrücke, mit welcher Energie ich es tue. Die Energie geht dahin, wo unsere Aufmerksamkeit ist. Schenken wir unserem Herzen die Aufmerksamkeit? Vertrauen wir der Liebe in uns mehr oder geben wir uns der Angst an die Hand? Das sind die Fragen, die sich uns jetzt stellen. Wollen wir uns eine neue Situation erschaffen, in der es liebevoll und wertschätzend zugeht? Dann ist es wichtig, dass wir auch diese liebevolle und wertschätzende Energie ausstrahlen, um die von uns gewünschte Situation zu kreieren. Mögen wir jetzt wieder mehr Verantwortung für uns selbst und unsere Welt übernehmen, damit wir uns eine Welt erschaffen, die freudvoll ist und Herz-basiert.

Sunshine Card:  ZUSTIMMUNG

                                                                     

„Liebe wird siegen“

Was lange ungewiss war, ist entschieden.

Der Phönix steigt aus der Asche.

Die Mehrheit hat es entschieden.

Der Himmel hat zugestimmt.

Liebe wird siegen.

Eine Geburt steht an.

Ein Ende und ein Neubeginn.

Alles ist gut.

Es ist entschieden,

LIEBE WIRD SIEGEN.

 

In diesem Sinne wünsche ich uns allen behütete, erneuernde und Freude-schenkende Schritte in der Zeit der Veränderung.

Sonne aus dem Herzen

 

 

 

* * *

Jänner  2019 – Loslassen & Aufbruchsstimmung

STARTPUNKT

Sich der FREUDE entgegenstrecken

Im Sonnenwort für Dezember 2018 habe ich geschrieben, dass einige grundlegende Strukturen dabei sind, sich zu verändern. Um den Jahreswechsel herum, gab es dann einen kräftigen Schub dahingehend. Das Jahr 2019 begann nachdenklich und zugleich energetisch kraftvoll. Bereits in den ersten Wochen des Jahres ist viel Energie vorhanden, es liegt Aufbruchsstimmung in der Luft. Mein Innerstes zeigt mir dazu ein Bild. Die Zeitqualität in 2019 ist einer Ballonfahrt sehr ähnlich: um an Höhe zu gewinnen bzw. um eine höhere Frequenz zu erreichen, wird Ballast abgeworfen. Individuell wie kollektiv scheint es darum zu gehen, etwas loszulassen bzw. sich von etwas zu lösen. Darauf weisen mich die Sonnenaufnahmen zu Jahresbeginn hin.

Das Sonnenwort für den Jänner/ Januar trägt den hoffnungsvollen Titel: Luftsprung – Freudensprung.

Die Sonnenaufnahme lässt ein Wolken-gesicht am hellblauen Himmel erkennen. Etwas Führendes, Behütendes, Geborgenheit- und Vertrauen-Schenkendes zeigt sich in diesem Gesicht und in diesem Bild. Die Ausstrahlung ist beschützend, sanft und zugleich sehr stark. Die Energie des Bildes zeigt eine Bewegung wie bei einem Sprung – einem Luftsprung oder Freudesprung. Beim tieferen Hineinspüren zeigt sich, dass die Freude daher rührt, dass wir etwas überwinden können, wir jetzt über eine Begrenzung hinauskommen können, ein Hindernis überwinden können.  Es fühlt sich an, als würde der Weg geebnet… Die am 6. Jänner stattfindende partielle Sonnenfinsternis gibt mir einen weiteren Hinweis diese Sonnenaufnahme betreffend. So, wie ich es wahrnehme, ist es eine Befreiungs-Sonnenfinsternis. Wir befreien uns von etwas, etwas kann losgelassen werden. Es sind auch hier fühlbar, spirituelle, höhere Energien zugegen. Die Zeit um Finsternisse herum sind emotional meist sehr aufgeladen, der „emotionale Wellengang“ ist hoch und schon Wochen vorher bemerkbar. Für mich begann diese Welle der „strukturellen Neuausrichtung“ bereits mit der Wintersonnenwende, da begann für mich das „neue Jahr“. Möge die kommende Sonnenfinsternis die Befreiung für unsere Seele, unseren Körper und Geist bringen – jene, die unser Herz höher schlagen lässt. Mögen wir uns der Freude entgegenstrecken, die als höhere Frequenz in uns selbst nur darauf wartet, hervorzukommen und unseren Alltag zu erhöhen. Wenn wir „das Licht der inneren Lebensfreude“ wieder erlangen, wird sich nicht nur unser Lebensausdruck und unser Alltag erhöhen (macht mich mein Inneres aufmerksam) – dieses Licht der inneren Lebensfreude vermag mitzuwirken die Welt zu stabilisieren und sie in ein neues Gleichgewicht zu bringen, die individuelle Welt wie auch die kollektive. So stark ist sie.

Gerade jetzt, wo vieles in der Welt ungewiss scheint, können wir die transformativen Energien nutzen, um unsere bisherigen Motive und Lebensziele einer genaueren Betrachtung zu unterziehen. Gerade jetzt wo vieles auch im Außen ans Licht kommt, was im Hintergrund schon sehr lange falsch, betrügerisch und ausbeuterisch läuft, gerade jetzt in der Zeit der Umstrukturierung ist es wichtig, vertrauensvoll und möglichst präsent zu bleiben. Denn gerade jetzt bietet sich die Chance, eine alte Resignation, eine alte Geisteshaltung zu überwinden, die unsere Seele schon lange belastet. Der gesamte Jänner birgt unerwartete Wendungen, vor allem aber den Startpunkt zur Vollendung und zu einer großen Befreiung. Das Ziel dabei ist die Höherentwicklung des Lebens. Mögen wir unsere Energie daher gerade jetzt nicht der Angst, sondern der LIEBE an die Hand geben und uns täglich erneut der FREUDE entgegenstrecken.                     

2019

Der Sunshine Wandkalender* 2019 zeigt sich mit dunkelblauer Vorderseite und hellgelber Rückseite, dies gibt bereits einen Hinweis darauf, was in den kommenden Monaten das übergeordnete Thema sein wird. Das tiefe Blau (Königsblau) steht ganz allgemein für Frieden, für Intuition und für die tiefgründige Kraft der Gedanken, für die höheren Geisteskapazitäten, für Integrität und Selbsttreue (die Treue zu seinem wahren/ authentischen Selbst). Das lichte Gelb steht für eine höhere und lichtvolle (durchlichtete) Intelligenz, einen neuen Geist, und für das Erstrahlen und Erwachen der inneren Sonne.

Eine Synchronisation ist möglich. Das ist der Hinweis, den ich für 2019 erhalte. Es bietet sich in den kommenden Monaten die bedeutungsvolle Chance, wieder in Übereinstimmung zu kommen mit dem eigentlichen, höheren und größeren Plan – individuell wie auch kollektiv. Für den einzelnen Menschen bedeutet dies u.a., seinen ganz persönlichen Willen (Sonnengeflecht/ Solarplexus = Gelb) wieder stärker in Übereinstimmung bringen zu können mit dem höheren Willen und dem größeren Lebensplan (Hypophyse, 3. Auge, =Dunkelblau).

Seit 2011 macht mich mein Innerstes mittels der Sonnenaufnahmen darauf aufmerksam, dass wir nicht im Gleichlauf, d.h. nicht synchron, nicht in Übereinstimmung sind mit dem „eigentlichen Plan“. Wir sind „verstimmt“, out of tune. Wie bei einem Radiosender, der nicht richtig eingestellt ist, nicht richtig gestimmt ist und der daher auch nicht klar empfangen kann. So ähnlich ergeht es uns. Die Menschen sind viel zu stark auf äußere Meinungen angewiesen, weil die Verbindung zur Quelle in uns selbst, zu unserer eigenen Wahrheit, nicht umfänglich erkannt wird, wir nicht richtig auf sie „eingestellt“ sind.

Wir müssen also unsere Einstellung ändern, um uns stärker mit der Quelle der Weisheit und Wahrheit in uns selbst zu verbinden. Wie bei einem Musikinstrument, welches nicht richtig gestimmt ist, kann auch unsere Melodie, unsere wahre Natur nicht in vollem Umfang erklingen. Es ist wichtig, dass wir uns wieder auf uns selbst einstimmen, auf unser wahres Selbst, auf die universelle Quelle der Weisheit und Wahrheit in uns selbst.

Wir stehen an der Schwelle in ein neues Bewusstsein und wir werden dabei die ausschließliche Identifizierung mit unserem persönlichen Willen loslassen können und uns wieder rückverbinden in unser größeres Potential und in unsere höheren geistigen Kapazitäten. Ein neuer Geist kann in uns erwachen, wenn wir bereit dafür sind. Ein Geist, in dem der persönliche Wille eingebettet ist in den uns innewohnenden höheren Willen – auf diese Möglichkeit der Synchronisation (Gleichlauf) weisen mich die Sonnenaufnahmen aktuell hin. Lange schon leben wir die Illusion von Trennung, Konkurrenz und Konflikt. Meines Erachtens ist es im Grunde genau diese Einstellung und Geisteshaltung, die sich grundlegend verändern wird. Der immens hohe Prozentsatz an Konflikt und Wettbewerb in unserer Gesellschaft macht mir bewusst, wie weit wir uns vom eigentlichen, tiefen und wahren Naturgesetz entfernt haben (und damit auch von unserer Wesens-natur). 

Die Sonnenaufnahmen deuten darauf hin, dass wir uns wieder stärker verbunden fühlen werden mit unserem Körper und der Welt, in der wir leben. Wenn unsere Welt wieder eine ist, in der Ko-operation und Hilfestellung als das grundlegende Naturgesetz integriert sind, dann sind wir wieder synchron, wieder im Gleichlauf, dann sind wir wieder in der wahren Spur. Der Startpunkt dafür ist jetzt.  Die transformativen Energien dieser außergewöhnlichen Zeitqualität mögen unberechenbar erscheinen, im Kern zielen sie aber auf eines: sie unterstützen die Hinwendung zur Selbst-erkenntnis und Selbst-findung. Selbst-findung aber ist die Erkenntnis des ureigenen Wesens/ des authentischen Selbst. Mögen wir uns jetzt wieder daran erinnern, wer wir wirklich sind. Möge unser Geist sich jetzt befreien und wir uns wieder erinnern.

In diesem Sinne wünsche ich uns allen ein behütetes, erneuerndes und Freude-schenkendes 2019!

NEU: Hier ist das aktuelle Sonnenwort als pdf formatiert, zum Herunterladen bzw. zum Ausdrucken:

Jan2019Loslassen

***

* * *

Sonne

Die Sunshine Present Cards beinhalten Lichtimpulse, die über einen längeren Zeitraum wirken und verinnerlicht werden können. Sie sind mit mehr und tiefer gehendem Text = dem Sonnenwort ausgeführt. Sonnenlicht für die Seele.

Preis € 33,-

Jede Sonnenwort-Karte kann sich sowohl auf allgemeine Entwicklungsmöglichkeiten wie auch auf individuelle Schritte beziehen. Die Sunshine Present Cards sind eine Vertiefung und Erweiterung zu den Sunshine Cards (wo es vorrangig darum geht, hinderliche Glaubenssätze bewusst zu machen und aufzulösen). Sie ermöglichen zusätzliche Einsichten und Erkenntnisse und eröffnen höhere Perspektiven. Bestimmte Themen werden so noch stärker bewusst und eine Neuausrichtung wird unterstützt.

                                                            Bestellung unter: sunshine@nikekasis.com

weitere Informationen auch hier:

http://www.sunshinepresent.com/?p=144

                                                           

***

                                                                                              

Der  SUNSHINE KALENDER 2019

„Erstrahlen im Licht der inneren Sonne“

2019

LICHTGELB und KÖNIGSBLAU

Weisheit und Inspiration

Strahlkraft und Stärke

 

2019   – „Erstrahlen im Licht der inneren Sonne“

€ 28,-

Bestellung unter: sunshine@nikekasis.com

 

* * *

 

 

 Alle weiteren Beiträge finden sich unter:

2019

2018

2017

2016

2015